Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Jahrbuch für finnisch–deutsche Literaturbeziehungen Nr. 42 erschienen

Seit 1967 erscheint das Jahrbuch für finnisch–deutsche Literaturbeziehungen. Der Hauptakzent liegt auf der Vermittlung zwischen finnischer/finnlandschwedischer und deuschsprachiger Literatur. Es möchte aber auch Literatur unter dem größeren Gesichtswinkel ihres kulturellen und allgemeingeschichtlichen Kontexts in Gespräch bringen. Die Ausgabe 2010 widmet sich dem Übersetzen und den Übersetzern. Übersetzungen haben in der Zeitschrift von Anfang an eine tragende Rolle gespielt. Diesmal beschäftigt die Redaktion das literarische Übersetzen als Profession und Kunst, die nicht erlernt werden kann. Weiterhin wird z.B. Antti Hyry, der Gewinner des Finlandia-Literaturpreises von 2009, mit einem Auszug aus seinem preisgekrönzen Werk Uuni (Der Ofen) vorgestellt. Auf den ausführlichen Rezensionsteil folgt wie immer die Bibliographie der Neuerscheinungen (Fennica). Die Mitglieder des ...

von DFG , 04.01.2011 — 0 Kommentare

Seit 1967 erscheint das Jahrbuch für finnisch–deutsche Literaturbeziehungen. Der Hauptakzent liegt auf der Vermittlung zwischen finnischer/finnlandschwedischer und deuschsprachiger Literatur. Es möchte aber auch Literatur unter dem größeren Gesichtswinkel ihres kulturellen und allgemeingeschichtlichen Kontexts in Gespräch bringen. Die Ausgabe 2010 widmet sich dem Übersetzen und den Übersetzern. Übersetzungen haben in der Zeitschrift von Anfang an eine tragende Rolle gespielt. Diesmal beschäftigt die Redaktion das literarische Übersetzen als Profession und Kunst, die nicht erlernt werden kann. Weiterhin wird z.B. Antti Hyry, der Gewinner des Finlandia-Literaturpreises von 2009, mit einem Auszug aus seinem preisgekrönzen Werk Uuni (Der Ofen) vorgestellt. Auf den ausführlichen Rezensionsteil folgt wie immer die Bibliographie der Neuerscheinungen (Fennica). Die Mitglieder des Bibliotheksvereins erhalten das Jahrbuch im Rahmen ihres Mitgliedsbeitrages. Bestellungen bitte an: Deutsche Bibliothek / Saksalainen kirjasto, PL 13, FI–00131 Helsinki, Fax +358 9 654 010 oder per E–Mail: deutsche.bibliothek@kolumbus.fi

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.