Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Es ist auch dein Strand, mach was draus!

Helsinki News berichtet in der Ausgabe 2/16 über die Sommeraktion #yli130km: Gibt es was Besseres, als an einem warmen Sommertag zum Strand zu fahren und ins kühlende Wasser zu springen? Die Chancen dafür stehen in Helsinki gut, denn die öffentlich zugängliche Küstenlinie misst ca. 130 km. Neben Schwimmen und Sonnenbaden verfügen die Ufer über viel Potenzial für weitere Aktivitäten. Im Rahmen der Sommeraktion #yli130km („#über130km”) möchte die Stadt Menschen dazu auffordern, an den Stränden selbst etwas auf die Beine zu stellen. An dreizehn Stellen entlang der Küste kann jeder ohne ein bürokratisches Genehmigungsverfahren eine Veranstaltung organisieren. Eine Anmeldung über rantakesa130km.fi reicht. Motiv der Initiative ist die Förderung der Gemeinschaftlichkeit, durch die mehr Leben und neue Formen der Kultur in Helsinki entstehen sollen. Dabei basiert alles auf gegenseitigem Vertrauen zwischen der Stadt und ihren Bewohnern. Die Teilnehmerzahl soll sich in Grenzen halten, ...

von DFG , 20.07.2016 — 0 Kommentare

Helsinki News berichtet in der Ausgabe 2/16 über die Sommeraktion #yli130km: Gibt es was Besseres, als an einem warmen Sommertag zum Strand zu fahren und ins kühlende Wasser zu springen? Die Chancen dafür stehen in Helsinki gut, denn die öffentlich zugängliche Küstenlinie misst ca. 130 km. Neben Schwimmen und Sonnenbaden verfügen die Ufer über viel Potenzial für weitere Aktivitäten. Im Rahmen der Sommeraktion #yli130km („#über130km”) möchte die Stadt Menschen dazu auffordern, an den Stränden selbst etwas auf die Beine zu stellen. An dreizehn Stellen entlang der Küste kann jeder ohne ein bürokratisches Genehmigungsverfahren eine Veranstaltung organisieren. Eine Anmeldung über rantakesa130km.fi reicht. Motiv der Initiative ist die Förderung der Gemeinschaftlichkeit, durch die mehr Leben und neue Formen der Kultur in Helsinki entstehen sollen. Dabei basiert alles auf gegenseitigem Vertrauen zwischen der Stadt und ihren Bewohnern. Die Teilnehmerzahl soll sich in Grenzen halten, und der Organisator ist selber für das Aufräumen zuständig. Als Voraussetzung gilt zudem, dass die Veranstaltung kostenlos und für jeden offen ist. Produkte oder Essen können verkauft werden, aber rein kommerzielle Events sind nicht erwünscht. Die Art der Aktivität und ihre Konzeption bleibt dem Veranstalter überlassen. Bisher wurden beispielsweise eine RC-Segelregatta, ein Ü50-Single-Picknick und ein Designermarkt angemeldet. Mitmachen können alle, unabhängig von Wohnort oder Herkunft. Anmeldungen werden per E-Mail unter me@rantakesa130km.fi entgegengenommen. Quelle: hel.fi/www/helsinki/de Bild: Visit Helsinki/Jussi Hellsten

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.