Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Neues Konzept zur Gründung des Guggenheim Helsinki vorgestellt

Der Stadtvorstand Helsinkis hat am Montag, den 7. November, über einen neuen Vorschlag zur Errichtung des geplanten Museums der Solomon R. Guggenheim Foundation in Helsinki beraten. Die Stadt Helsinki und die Guggenheim Helsinki Supporting Foundation haben ein neues Finanzierungskonzept für das Museum vorgestellt, nachdem die finnische Regierung früher diesen Herbst mitgeteilt hat, der finnische Staat werde sich an den Baukosten des Museums nicht beteiligen. Diese sind mit insgesamt 130 Millionen Euro veranschlagt. Die Guggenheim Helsinki Supporting Foundation wurde 2014 zur Förderung des Museumsprojektes gegründet. Bisher konnte sie 66,4 Millionen Euro von Unternehmen und privaten Spendern sammeln, die die Errichtung des Guggenheim Helsinki mitfinanzieren möchten. Laut dem Entwurf würde sich die Stadt mit 80 Millionen Euro und die Supporting Foundation mit 15 Millionen Euro an den Baukosten beteiligen. Hierfür soll eine Immobilienaktiengesellschaft gegründet werden, die zu ...

von DFG , 07.11.2016 — 1 Kommentar

"Das Ziel war ein Konzept zu entwickeln, in dem die Stadt Helsinki nicht alleine die finanzielle Verantwortung für die Baukosten trägt", sagt die Vizebürgermeisterin Ritva Viljanen, die seitens der Stadt zuständig für das vorliegende Konzept ist. Die Stadt soll die Haupteigentümerin des Museumsbaus werden und verantwortlich für die Betriebskosten (geschätzt auf 6,5 Millionen Euro/jährlich) sein, würde sich aber an sonstigen Aufwendungen nicht beteiligen. Die laufenden Kosten für den Museumsbetrieb, sowie die Lizenzgebühren von 18,4 Millionen an die Guggenheim-Stiftung, würde die Supporting Foundation übernehmen. Nach Studien der Stadt wäre das Guggenheim-Museum unter anderem durch seine touristische Attraktivität eine rentable Investition. Zusätzlich würden während der Bauphase Arbeitsplätze geschaffen. Das Museum stärkt den Ruf Helsinkis als eine Stadt von Kunst und Design weiter. Hintergründe Die Guggenheim-Stiftung plant seit 2011, ein Museum in Helsinki zu bauen. Seitdem wird das Thema kontrovers in der Öffentlichkeit debattiert. Für die Architektur des Museumsbaus wurde ein offener Wettbewerb ausgeschrieben, den das französisch-japanische Büro Moreau Kusunoki Architectes 2015 mit seinem Entwurf Art in the City gewonnen hat. Das Grundstück, auf dem der Museumsneubau errichtet werden soll, befindet sich direkt am Meer im Stadtzentrum Helsinkis. Die endgültige Entscheidung über den Bau wird der Stadtrat von Helsinki treffen. Die Bauarbeiten könnten frühestens 2019 beginnen. Guggenheim Helsinki

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Bene 8. November 2016 06:41

Man kann einen schönen Hafen auch verschandeln... :(

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.