Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

"Savonlinna watercolors“ in Detmold

Unter dem Titel „Savonlinna watercolors“ – Europa im Zeichen der Partnerschaft, gibt es in Detmold eine Kulturreihe zur 100 jährigen Unabhängigkeit Finnlands. In Zusammenarbeit der DFG Lippe e.V., der DFG Westfalen-Lippe e.V., der Grabbe Gesellschaft Detmold, der Stadt Detmold, der Johannes Brahms Musikschule Detmold und dem Kaiserkeller in Detmold ist zum Jubiläum Finnlands eine spannende und in der Form in Detmold noch nicht da gewesene Kombination aus Künstlern, Kunst, Musik, Bildern, Fotos und Literatur auf der Grundlage der europäischen Partnerschaft zwischen Detmold und Savonlinna auf die Beine gestellt worden. Zum Programmflyer Hier schreibt die Lippische Zeitung, Barbara Luetgebrune (vielen Dank für die Zurverfügungstellung des Artikels): Detmolder Einrichtungen starten das Projekt "Savonlinna water colors" Mit finnischen Farben in den Sommer ...

von DFG , 09.04.2017 — 0 Kommentare

Unter dem Titel „Savonlinna watercolors“ – Europa im Zeichen der Partnerschaft, gibt es in Detmold eine Kulturreihe zur 100 jährigen Unabhängigkeit Finnlands. In Zusammenarbeit der DFG Lippe e.V., der DFG Westfalen-Lippe e.V., der Grabbe Gesellschaft Detmold, der Stadt Detmold, der Johannes Brahms Musikschule Detmold und dem Kaiserkeller in Detmold ist zum Jubiläum Finnlands eine spannende und in der Form in Detmold noch nicht da gewesene Kombination aus Künstlern, Kunst, Musik, Bildern, Fotos und Literatur auf der Grundlage der europäischen Partnerschaft zwischen Detmold und Savonlinna auf die Beine gestellt worden. Hier schreibt die Lippische Zeitung (vielen Dank für die Zurverfügungstellung des Artikels): Detmolder Einrichtungen starten das Projekt "Savonlinna water colors" Mit finnischen Farben in den Sommer führen: Das wollen die Macher des groß angelegen Projektes "Savonlinna water colors". Das Projekt umfasst drei Bausteine, hat viele Kooperationspartner -und deckt zahlreiche kulturelle Genres ab: von der Malerei und der Fotografie über die Musik bis hin zur Literatur. "Wir wollen uns mit Hilfe der Kunst dafür einsetzen, Europa wieder in Partnerschaft zusammenzubringen", sagt Mitinitiator Hans-Hermann Jansen von der Grabbe-Gesellschaft. "Zugleich ist die Reihe unsere Grußpostkarte an Finnland, das in diesem Jahr 100 Jahre Unabhängigkeit feiert." Kein Wunder also, dass die Deutsch-Finnische Gesellschaft (DFG) Lippe mit im Boot ist. Außerdem dabei: die Johannes-Brahms-Schule, finnische Ensemblemitglieder des Landestheaters, der Kaiserkeller und die Stadt Detmold, die seit 2004 eine Partnerschaft mit der finnischen Stadt Savonlinna unterhält. Dort liegt auch ein zentraler Anknüpfungspunkt für Baustein Nummer eins, eine Ausstellung mit Aquarellen von Matthias Veit. Der Pianist und Maler war 2016 "Künstler des Jahres" der Kulturstiftung Marienmünster, in deren Vorstand Hans- Hermann Jansen ebenfalls tätig ist. "Matthias Veit verbringt seit 35 Jahren jeden Sommer als Liedbegleiter in Savonlinna - und abends sitzt er am Strand und malt", erzählt Jansen. "Im Gespräch mit ihm entstand die Idee, seine Aquarelle einmal in Detmold zu zeigen." Die Werkschau wird im Detmolder Rathaus und in der Johannes-Brahms-Schule zu sehen sein - "eine Ausstellung in unserem Haus wünsche ich mir, seit ich hier tätig bin", sagt Musikschulleiterin Susanne Greschok. Die Schau wird am 5. Mai eröffnet. Den Veit-Aquarellen sollen Landschaftsfotos gegenüber gestellt werden, aufgenommen von Mitgliedern der lippischen DFG, die jüngst ihr 35-jähriges Bestehen feierte, berichten Monika Link und Hanno Bösing (DFG). Die Vernissagen werden musikalisch gestaltet durch Schüler der Johannes-Brahms-Schule und durch die Chorgemeinschaft cantus novus. Am gleichen Tag lesen der finnische Sänger Olli Rasanen, Mitglied im Opernstudio des Landestheaters, und Dr. Peter Schütze (Grabbe-Gesellschaft) im Grabbe-Haus aus dem Werk von Joel Lehtonen. Den zweiten Baustein bildet am 19. Mai ein Konzert im Kaiserkeller. Dort tritt das finnische Swamp-Jazz-Trio Mimie Moore auf. Und Baustein Nummer drei ist ein Abend der Lieder am 24. Juni. Bariton Olli Rasanen und Sopranistin Eeva Tenkanen singen in der Johannes-Brahms-Schule Lieder des finnischen Komponisten Jean Sibelius. Begleitet werden sie von Thomas Curuti (Klavier). Schauspieler Stephan Clemens spricht Texte von Julian Barnes.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
DFG News

Noch freie Plätze beim Schüleraustausch 2018 und Gasteltern gesucht

Freie Plätze für 4-Wochen-Aufenthalt als Gastsc...

Bearbeiten
DFG News

PODCAST ÜBER FINNLAND auf tarjasblog.de

Ohren spitzen!

Tarja Prüss bringt auf ihrem...

Bearbeiten
DFG News

Finnische Übersetzerwerkstatt vom 25.-28.02.2018 am Nordkolleg

Gemeinsam mit der DFG Schleswig-Holstein e.V. b...

Bearbeiten
DFG News

Vorschau auf die DFG-Tourneen 2018

Das alte Jahr ist kaum vorbei, da startet die D...

Bearbeiten
DFG News

Hyvää Joulua kaikille!

Hyvää Joulua kaikille - Frohe Weihnachten Euch ...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.