Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Noch freie Plätze beim Schüleraustausch 2018 und Gasteltern gesucht

Freie Plätze für 4-Wochen-Aufenthalt als Gastschüler in Finnland

von DFGnews , 17.01.2018 — 0 Kommentare

datenbank visitfinland © Elina Sirparanta

Für den 4-Wochen-Aufenthalt in Finnland ab ca. Anfang/Mitte August 2018 haben wir noch Plätze frei. Nähere Informationen zu dem Gastschülerprogramm sowie den Link zur Bewerbung findest du in der Ausschreibung. Die freien Plätze werden in der Reihenfolge vergeben, in der die Bewerbungen vollständig vorliegen.
 
Wir suchen Gastfamilien für finnische Schüler
Für die finnischen Schüler, die nach Deutschland kommen möchten suchen wir Gastfamilien:
  • Für Schüler die ca. 4 Wochen kommen möchten in ganz Deutschland (Anreise vorwiegend Anfang Juni, in manchen Fällen auch etwas später und in Ausnahmefällen auch zu anderen Terminen).
  • Für Schüler die 3 Monate nach Deutschland kommen möchten primär in Niedersachsen (andere Regionen, wenn die Kapazität in Niedersachsen nicht ausreicht).
  • Für Schüler die ein ganzes Schuljahr nach Deutschland kommen möchten primär in Baden-Württemberg.
Weitere Informationen für Gastfamilien unter http://familie.finngast.de/

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
DFG News

Eine Robbe im Meer der Musik!

Eine Robbe im blauen Wasser, die mit verschmitz...

Bearbeiten
DFG News

PODCAST ÜBER FINNLAND auf tarjasblog.de

Ohren spitzen!

Tarja Prüss bringt auf ihrem...

Bearbeiten
DFG News

Vorschau auf die DFG-Tourneen 2018

Das alte Jahr ist kaum vorbei, da startet die D...

Bearbeiten
DFG News

Hyvää Joulua kaikille!

Hyvää Joulua kaikille - Frohe Weihnachten Euch ...

Bearbeiten
DFG News

Weihnachtsgruß von Botschafterin Ritva Koukku-Ronde

Die Botschafterin der Republik Finnland in Deut...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.