Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

„Make Air not War“

Ein weiteres Mal wurde in Oulu der Kampf um den Weltmeistertitel im Luftgitarrespielen ausgetragen.

von MoinMoiNews , 31.08.2018 — 0 Kommentare

Die Weltmeisterin Nanami „Seven Seas“ Nagura © Juuso Haarala

Ein Donnerschlag kündigte ihren Sieg an und Nanami Nagura weinte vor Glück. Die Japanerin mit dem Künstlernamen „Seven Seas“ gewann am vergangenen Freitag in Oulu die 23. Weltmeisterschaft im Luftgitarrespielen. Damit setzte sie sich gegen Titelverteidiger Matt „The Aristotle“ Burns aus den USA sowie die Drittplatzierte Dana „Dana-Saurus Rex“ Schiemann aus Kanada durch. Der Sieg ist bereits der zweite in Naguras Karriere, denn vor vier Jahren bewies sie schon einmal erfolgreich ihr Können und spielte sich an die Weltspitze.

Jeder Teilnehmer des Wettbewerbs zeigte im ersten Durchgang eine einminütige Show zu einem selbstgewählten Stück. In die zweite Runde rückten die acht Besten vor, denen erst zu diesem Zeitpunkt die Musik für ihren Finalauftritt verraten wurde – in diesem Jahr fiel die Wahl der Veranstalter auf Hopeless case of a kid in denial von der schwedischen Band The Hellacopters. Die Siegerin Nagura erhielt nach ihrem spektakulären Auftritt nicht nur eine Krone, sondern auch eine Flying Finn-Gitarre, die vom legendären Gitarrenbauer Matti Nevalainen und seiner Tochter Saara gefertigt wurde. Den Höhepunkt des Wettbewerbs bildete schließlich das gemeinsame Spiel aller Teilnehmer zu Neil Youngs Rockin’ in the Free World.

Die Weltmeisterschaft im Luftgitarrespielen wird seit 1996 im nordfinnischen Oulu abgehalten. Gegründet von Musiker Jukka Takalo ist sie über zwei Jahrzehnte zu einem international bekannten Ereignis mit offiziellen Tochterwettbewerben und glühenden Anhängern in verschiedenen Ländern angewachsen, das jedes Jahr Scharen von Gästen nach Finnland lockt. Im Sommer kommen dann die Landesmeister zusammen, um ihr Können zu beweisen und um den Weltmeistertitel zu spielen. Die erfolgreichsten Gitarristen und Gitarristinnen sind Profis auf ihrem Gebiet, die auf Festivals und Events und sogar in Werbekampagnen auftreten. Wer sich heute über die Weltmeisterschaft informieren will, hat dazu reichlich Gelegenheit: Inzwischen gibt es Dokumentationen, Bücher und sogar wissenschaftliche Publikationen zum Thema.

Kamen die Gewinner der ersten Meisterschaften noch aus Finnland, hat sich dieses Bild um die Jahrtausendwende geändert. Mit sieben Siegen führen seitdem die USA die Rangliste an, mit einigem Abstand gefolgt von Japan. 2011 ging der Titel erstmals nach Deutschland an die gebürtige Hannoveranerin Aline „The Devil's Niece“ Westphal. Für Patrick „Ehrwolf“ Culek und seinen Landsmann Daniel „Moredrive“ Oldemeier hat es in diesem Jahr nur für die hinteren Plätze gereicht.

Eher noch als um technisches Können und Konkurrenz geht es in Oulu aber schließlich um Enthusiasmus und das gemeinsame Erlebnis. Die Organisatoren haben sich dabei einem großen Ziel verschrieben: Ihrer Idee nach würden alle Kriege enden, der Klimawandel stoppen und alle schlechten Dinge auf einen Schlag verschwinden, wenn nur alle Menschen der Erde ihre unsichtbare Gitarre zur Hand nehmen und einfach drauflos spielen würden.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
Finnland News

Herbstmarathon in Jyväskylä

Auf verschieden langen Strecken liefen am ve...

Bearbeiten
Finnland News

Künstliche Intelligenz – eine Einführung


Die Universität Helsinki und das finnische Un...

Bearbeiten
Finnland News

Sommerkurse in Finnland

Finnisch in Finnland lernen - was gibt es im So...

Bearbeiten
Finnland News

Chormusik einmal anders


Finnland ist bekannt für viele Kuriositäten –...

Bearbeiten
Finnland News

Allein gelassene Teenager

Hölmö Nuori Sydän (Stupid Young Heart) erzählt ...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.