Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Mama und Papa über die Schulter geschaut


Am Freitag nahmen Eltern in ganz Finnland ihre Kinder mit zur Arbeit.

von MoinMoiNews , 25.11.2018 — 0 Kommentare

© Kampagne „Lapsi mukaan töihin“


Was machen Mama und Papa eigentlich den ganzen Tag, während sie auf der Arbeit sind? Auf diese Frage haben viele finnische Kinder am Freitag eine anschauliche Antwort bekommen. Am 23. November fand in Finnland der Tag des Kindes auf der Arbeit statt, auf Finnisch „Lapsi mukaan töihin“. Eltern und andere Erziehungsberechtigte oder Angehörige waren an diesem Tag eingeladen, den Kindern der Familie einen praktischen Einblick in ihren Arbeitsalltag zu geben. Teilgenommen haben zahlreiche Arbeitgeber aus den unterschiedlichsten Branchen, darunter Finlayson, die Svenska Handelsbanken, die Universitäten Helsinki, Oulu und Tampere, das Zentrum für Menschenrechte und das finnische Parlament.

„Der Tag des Kindes auf der Arbeit scheint sich als fester Teil der Woche der Kinderrechte etabliert zu haben“, erklärte der Kinderrechtsbeauftragte Tuomas Kurttila in einer Pressemitteilung. „Er bringt Familienmitglieder zusammen und bietet ihnen die Möglichkeit zu gemeinsamen Erlebnissen.“ In diesem Jahr findet der Tag zum dritten Mal statt. Die Idee basiert auf ähnlichen Tagen wie dem Take Our Kids to Work Day in Kanada und dem Take Our Daughters and Sons to Work Day in den USA.

Für die Kinder sah der Kontakt zur Arbeit ihrer Eltern ganz unterschiedlich aus. Im Werbebüro Avidly im südfinnischen Kotka schieden sich die Geister. „Mama hält Kontakt zu Kunden, macht viele Anrufe und schickt Mails. Es ist interessant zu sehen, was sie hier den ganzen Tag macht. Ich könnte vielleicht auch mal so eine Arbeit machen“, erzählt die dreizehnjährige Helka Salminen. Dem achtjährigen Nooa Huikko gefällt die Arbeit seiner Mutter vor allem deswegen, weil sie dabei am Computer sitzen darf. Ganz andere Vorstellungen von ihrer eigenen Zukunft hat dagegen die elfjährige Alisa Huttunen. „Zumindest habe ich gelernt, auf welche Arten man den Computer benutzen kann. Ich selber würde gerne Tänzerin werden.“

Der Tag des Kindes auf der Arbeit fiel in den Rahmen der am Freitag zu Ende gegangenen Woche der Kinderrechte. In der Woche um den Weltkindertag, der jedes Jahr an die Erklärung der Kinderrechte im Jahr 1989 durch die Vereinten Nationen erinnert, wurde an Grundschulen in Finnland das Thema Teilnahme diskutiert, um Schüler und Lehrer für die Rechte der Kinder zu sensibilisieren.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
Finnland News

Ernste Fragen zum Unabhängigkeitstag


Bei Demonstrationen zum Unabhängigkeitstag wa...

Bearbeiten
Finnland News

Finnlands neue Lehrmethoden

Mit welchen Unterrichtsmodellen lernen Kinde...

Bearbeiten
Finnland News

Eine Bücherei zum Geburtstag

Zum 101-jährigen Bestehen der finnischen Republ...

Bearbeiten
Finnland News

Anna äänesi kuulua - kirjeäänestys

Ulkomailta voi ennakkoäänestää kirjeitse seuraa...

Bearbeiten
Finnland News

Von Dialektkarten bis zum Savometal


Die finnischen Dialekte vereinen weit zurückr...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.