Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Eine Bücherei zum Geburtstag

Zum 101-jährigen Bestehen der finnischen Republik eröffnet in dieser Woche die neue Bibliothek Oodi im Herzen von Helsinki.

von MoinMoiNews , 04.12.2018 — 0 Kommentare

© Andrey Shadrin


Büchereien sind schon lange ein wichtiger Bestandteil der finnischen Lesekultur. Zu dieser Tradition fügt die Stadt Helsinki nun ein neues Stück hinzu: die Zentralbibliothek Oodi im Kern der finnischen Hauptstadt. Das vom Architekturbüro ALA entworfene Gebäude soll Lese- und Begegnungsort zugleich sein und jährlich etwa 2,5 Millionen Besucherinnen und Besucher empfangen. Der Name ist dabei nicht zufällig gewählt: Das finnische Ministerium für Bildung und Kultur bezeichnet die Bücherei in einer Pressemitteilung als Ode an Bildung, Gleichberechtigung und Meinungsfreiheit.

Oodi öffnet ihre Türen zum ersten Mal am 05. Dezember, dem Vortag des finnischen Unabhängigkeitstages, mit einer zweitägigen Eröffnungsfeier. Auf der Webseite der neuen Bücherei verspricht Programmchef Pekka Mönttinen allen Besucherinnen und Besuchern eine einmalige Reise durch Kultur und Natur Finnlands sowie den finnischen Gemeinschaftsgeist. Die Feierlichkeiten erzählten außerdem die Geschichte der Entstehung Oodis im Zusammenspiel von Lesekultur und Demokratie. Zur Eröffnung werden ein Grußwort von Präsident Sauli Niinistö sowie Reden von Bürgermeister Jan Vapaavuori, Vizebürgermeisterin Nasima Razmyar und Bibliotheksleiterin Anna-Maria Soininvaara erwartet. Auch der künstlerische Geist kommt nicht zu kurz: Die Choreografin Hanna Brotherus präsentiert eine 207 Teilnehmer umfassende Vorführung, die sich den Verbindungen zwischen Wald und Bücherei widmet, und der Musiker Kimmo Pohjonen eine Komposition für Orgel und Akkordion. Dabei wird es zu einer ganz besonderen Zusammenarbeit kommen, denn während das Akkordion im Außenbereich der Bibliothek erklingt, spielt die Orgel im Konzerthaus Musiikkitalo – ein Gruß an die neue Nachbarin, wie Pohjonen es formuliert. Zusätzliche Klänge bringen die Band Solju, die Helsinkier Philharmonie und die Troubadour-Gruppe Kalevauva dazu.

Am Unabhängigkeitstag selbst bietet Oodi dann ein Programm speziell für Familien an. Angekündigt sind Theater, Musik und literarische Erlebnisse für Kinder. Die Autorinnen Miina Supinen und Kristiina Louhi sowie die Harry Potter-Übersetzerin Jaana Kapari-Jatta werden ebenso zugegen sein wie die Ziege Herra Hakkarainen aus den Büchern von Mauri Kunnas und die Brüder Tatu und Patu aus der gleichnamigen Kinderbuchreihe.

Die Bücherei öffnet zum 101. Geburtstag des unabhängigen Finnlands und bringt damit schließlich auch einen hohen symbolischen Wert mit sich. „Oodi liegt im Herzen Helsinkis, umringt von den Vertretern der liberalen Demokratie, dem Parlament, der freien Presse, der Kunst und den Museen“, erklärt Vizebürgermeisterin Razymar in der Pressemitteilung. „Ich hoffe, dass sie Menschen und Institutionen zusammenbringt und Gelegenheiten zu Dialog und gegenseitigem Verständnis schafft.“

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
Finnland News

Ernste Fragen zum Unabhängigkeitstag


Bei Demonstrationen zum Unabhängigkeitstag wa...

Bearbeiten
Finnland News

Finnlands neue Lehrmethoden

Mit welchen Unterrichtsmodellen lernen Kinde...

Bearbeiten
Finnland News

Anna äänesi kuulua - kirjeäänestys

Ulkomailta voi ennakkoäänestää kirjeitse seuraa...

Bearbeiten
Finnland News

Von Dialektkarten bis zum Savometal


Die finnischen Dialekte vereinen weit zurückr...

Bearbeiten
Finnland News

Ewige Helden - Die Winterspiele im finnischen Kuusamo

Diese Revanche wird eiskalt! In „Ewige Helden –...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.