Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Fünfter WM-Titel für die jungen Eishockeyherren


Die U20-Weltmeisterschaft in Vancouver endete an diesem Wochenende mit einem Sieg für die Finnen.

von MoinMoiNews , 06.01.2019 — 0 Kommentare

© Markus Spiske/Unsplash


Das neue Jahr beginnt für die finnischen Eishockeyfans mit Jubel: Keine Woche ist der Januar alt, da gibt es schon einen Weltmeisterschaftstitel zu feiern. Am späten Samstagabend gewannen die U20 Herren im Finale in Vancouver mit 3–2 gegen die Mannschaft der USA. Das entscheidende Tor erzielt der 17-jährige Kaapo Kakko in der 58. Minute.

Vor dieser Entscheidung in den letzten Minuten mussten die Fans laut Yle aber ordentlich zittern. Das erste Drittel brachte zunächst ein Tor für die USA, geschossen von Oliver Wahlstrom, das nach eingehender Prüfung jedoch nicht anerkannt wurde. Beide Mannschaften gingen damit ohne Tore in die erste Pause. Erst im zweiten Drittel erzielte Jesse Ylönen in der 31. Minute das erste Tor für Finnland, gefolgt vom zweiten Tor durch Otto Latvala in der 46. Minute. Kurz danach gelang den Amerikanern aber der Ausgleich: Alexander Chmelevski und Josh Norris schossen in rascher Folge zwei Tore. Gut zehn Minuten lang stand es 2–2, bis endlich das erlösende Tor für Finnland fiel.

Nach finnischer Zeit begann das Finale am heutigen Sonntag um drei Uhr morgens und wurde live im Fernsehen übertragen. Der Abpfiff kam also in den frühen Morgenstunden, als es draußen noch eisig kalt und dunkel war – für die finnischen Fans kein Grund, zu Hause zu bleiben. Um halb sechs versammelten sie sich im Zentrum von Helsinki, um gemeinsam zu feiern. Auch von offizieller Seite gab es Lob für die Jungen Löwen (Nuoret Leijonat): Präsident Sauli Niinistö und seine Frau Jenni Haukio sprachen der Mannschaft in einem Brief ihre Glückwünsche aus.

Der WM-Titel ist für die U20 Herren bereits der fünfte in ihrer Geschichte. Zuletzt wurden sie in den Jahren 1987, 1998, 2014 und 2016 Weltmeister. Lange ausruhen werden sie sich auf dem gewonnenen Ruhm nicht: Schon im nächsten Jahr geht es für die Löwen nach Trinec in Tschechien, um ihren Titel zu verteidigen.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
Finnland News

Eine Reise in die (virtuelle) Vergangenheit


Noch bis Ende März bietet die Stadt Turku ein...

Bearbeiten
Finnland News

Optimismus und Aktivismus


Dem aktuellen Jugendbarometer zufolge sorgen ...

Bearbeiten
Finnland News

Treffen der Kurzfilm-Enthusiasten in Tampere


Am Sonntag wurden auf dem 49. Tampere Interna...

Bearbeiten
Finnland News

Flucht in Vergangenheit und Gegenwart

Eine Forschergruppe aus Finnland und den USA...

Bearbeiten
Finnland News

Finnlands ESC-Beitrag steht


Es wird umweltpolitisch – aber nicht zu sehr.

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.