Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Ältester Steinadler Europas stirbt in Finnland


Das Tier war Anfang des Jahres erst nach langer Zeit wieder gesichtet worden.

von MoinMoiNews , 31.05.2019 — 0 Kommentare

© Ari Komulainen

Im Januar war Finnland noch Heimat des ältesten Steinadlers in ganz Europa. Nun gibt es allerdings traurige Neuigkeiten für alle Vogelfans, denn Ende März fand sich in einem Sumpfgebiet in Mittelfinnland ein totes Adlerweibchen. Eine Pressemitteilung der Universität Helsinki bestätigte vor einigen Tagen, dass es sich bei dem Tier um den Rekordadler handelte.

Bei einer Untersuchung des Körpers stellte sich heraus, dass die Adlerin vor ihrem Tod in Kämpfe verwickelt gewesen sein musste. So fanden sich auf ihrer Haut Wunden und Abschürfungen und am Schwanz sogar eine Schrotkugel. Auch hatte das Tier in letzter Zeit offenbar so wenig Beute gemacht, dass der Kaumagen infolge von Nahrungsknappheit zusammengeschrumpft war. Eine endgültige Todesursache konnte die Untersuchung nicht ermitteln. Vermutlich starb die Adlerin an dem durch Kämpfe und Beschuss ausgelösten Stress und dem daraus resultierenden Schock. Sie wurde damit 34 Jahre, 8 Monate und 28 Tage alt.

Das Leben der Rekordadlerin hatten finnische Vogelforscher von Anfang an erfolgt. Nachdem sie 1984 im ostfinnischen Kainuu nahe der Grenze zu Russland als einziges Küken ihres Nests geschlüpft war, bekam sie eine Beringung und konnte zwei Jahre später im südwestfinnischen Laitila beobachtet werden. Danach verschwand die Adlerin für mehr als drei Jahrzehnte von der Bildfläche, bis der Naturfotograf Ari Komulainen sie im Januar 2019 in Nordsavo vor die Linse bekam und anhand ihrer Beringung als mittlerweile ältesten Steinadler Europas identifizierte. Vermutungen nach hatte sie in der Zwischenzeit einen Partner gefunden und mehrere Gelege gehabt.

Steinadler wurden in Finnland lange verfolgt, was bis in die 1970er-Jahre zu einem Rückgang der Population auf nur noch 100 Tiere führte. Schutzmaßnahmen sorgten jedoch dafür, dass sich der Bestand wieder erholte. Gegenwärtig leben in Finnland zwischen 300 und 400 Paare. Außer in Finnland kommen die Tiere unter anderem in Südeuropa und Russland sowie Nordamerika und vereinzelt auch in Nordafrika vor.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
Finnland News

Lange Wege und regionaler Stil


Kupferfunde aus dem Westen Finnlands zeugen v...

Bearbeiten
Finnland News

Erste Bands für die WOMEX angekündigt


Beim Eröffnungskonzert im Herbst präsentiert ...

Bearbeiten
Finnland News

Heavy Metal-Konferenz in Espoo


Zur Modern Heavy Metal Conference kommen Musi...

Bearbeiten
Finnland News

Wahl zur Miss Gay Finnland


Zum siebten Mal wurde in Helsinki eine besond...

Bearbeiten
Finnland News

34. Midnight Sun Festival in Sodankylä

Unter der Mitternachtssonne gibt es auch in ...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.