Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Finnische Vielfalt beim Nordischen Klang 2020

Zum Nordischen Klang kommen auch dieses Jahr wieder viele finnische Künstler*innen. Ein Text von Arne Rhönisch und Katharine Hemmer

von SusanneT , 27.02.2020 — 0 Kommentare

  • Pianistin Terhi Dostal

  • Esa Ylönen und Sirkku Mantere

  • Inka Rantakallio, auch DJ SHY GRL genannt

  • Bariton und Opernsänger Olli Tuovinen aus Greifswald Partnerstadt Kotka

  • Das Quartett Sampo Lassila Narinkka, einer der musikalischen Höhepunkte des Festivals, unterstützt von der DFG © Sini Liimatainen

  • Gitte Hænning © Frank Wartenberg

Es ist wieder soweit – zum mittlerweile 29. Mal halten die nordischen Länder in Greifswald Einzug. Vom 8.5. bis zum 17.5. wird wieder Kultur pur – mit Musik, Kunst und Literatur – dargeboten. Am 1.5. gibt es schon einmal einen Vorgeschmack, wenn das Rosa Cruz Trio aus Estland beim Greifswalder Kulturfest auftreten wird. Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr Dänemark übernommen. Die dänische Kulturministerin Joy Mogensen und die Ministerpräsidentin des Landes MV Manuela Schwesig geben sich als Schirmherrinnen die Ehre. Auch Finnland ist wieder mit spannenden Acts beim Festival dabei. Von Hip-Hop bis zu klassischer Musik erstreckt sich die Bandbreite der Sounds aus Suomi.


Als einer der musikalischen Höhepunkte des Festivals kommt in diesem Jahr – unterstützt von der DFG – das Quartett Sampo Lassila Narinkka. In einem mitreißenden Zusammenspiel aus Klassik, Jazz, Folk und Weltmusik gelingt es der Band, den traditionellen Klezmer-Stil in eine finnische Atmosphäre einfließen zu lassen. Das Ergebnis ist eine Musik, die sowohlsentimental als auch kräftig, ehrlich und ergreifend wirkt.
Nicht ohne Grund sind die Mitglieder aktive und gefragte Musiker in der finnischen Ethno-, New Jazz-, Kammermusik- und zeitgenössischen Musikszene: Alexi Trygg bringt gefühlvoll seine Viola zum Klingen, was seine Bandkollegen Sampo Lassila auf dem Kontrabass und Marrku Lepistö auf dem Akkordeon mit temperamentvollen Ausbrüchen erwidern. Dieser Sound wird vom Percussionisten Janne Tuomi getragen, der mit vielfältigen Klängen begeistert. Die Auftritte der Band sind ein einzigartiges Erlebnis, das uns auf eine musikalische Zeitreise von den alten Schtetl Bessarabiens bis hin zu den modernen finnischen Vororten mitnimmt. Mit ihrem zupackenden Sound garantiert die Band ein tolles Live-Erlebnis.


Ebenfalls mit dabei ist die Hip-Hop-Künstlerin, Autorin und Wissenschaftlerin Inka Rantakallio, auch DJ SHY GRL genannt, die Rap, Hip-Hop, Trap, R&B, Dancehall und Afrobeat auflegt. In ihren Sets fokussiert sie sich auf neue Musik von weiblichen Künstlerinnen. Die DJane bezeichnet sich selbst als „Hip-Hop-Feministin“. Sie hielt im Mai 2018 an der Universität Helsinki einen TEDx Talk über die Bedeutung von Feminismus im Hip Hop. Außerdem hält sie Vorlesungen zur Hip-Hop-Kultur an der finnischen Universität in Turku und veröffentlichte dazu Artikel und Publikationen. Die Musikerin spielt regelmäßig in Clubs, Bars und bei privaten Events. Außerdem ist sie mit dem finnischen Rap-Duo SOFA auf Tour. Beim Nordischen Klang wird sie einen Abend lang zusammen mit dem estnischen DJ Neit-Eerik Nestor auflegen. Den 22-jährigen begeistern vor allem moderner Hip-Hop und Trap Music. Er trat bereits auf mehreren Festivals auf.
Die finnische Pianistin Terhi Dostal wird dieses Jahr mit einem Programm zu Ehren des Komponisten und Klaviervirtuosen Ilmari Hannikainen (1892-1955) beim Nordischen Klang auftreten. Hannikainen studierte in Wien, Berlin und St. Petersburg und war ein Schüler von Alexander Siloti, mit dem er auch später Konzerte spielte. Er schrieb viel Klaviermusik, über 100 Lieder, ein Klavierkonzert, ein Klavierquartett und eine Oper. Später war er ein beliebter Klavierprofessor an der Sibelius-Akademie in Helsinki. Seine Werke sind außerhalb Finnlands weniger bekannt, obwohl sie sehr hochqualitativ und beeindruckend sind. Neben Werken von Hannikainen erklingen an diesem Abend Kompositionen von Jean Sibelius und Lauri Kilpiö. Terhi Dostals Karriere nahm ihren Anfang, als sie als Solistin zusammen mit dem St. Petersburger Kirov Orchester auftrat. Danach hat sie als Solistin mit vielen weiteren Orchestern gearbeitet und Konzerte in den USA und Europa gegeben. Sie studierte in Finnland und Italien und promovierte an der Sibelius-Akademie in Helsinki, wo sie auch unterrichtet.
Anlässlich des 120. Geburtstages des Komponisten Uuno Klami hat der Pianist Esa Ylönen ein Konzertprogramm zusammengestellt, mit dem er in Greifswald im Rahmen eines gemeinsamen Konzertes von Lehrenden der Musikschulen Kotka und Greifswald auftreten wird. Auf dem Programm stehen Klavierkompositionen von Uuno Klami sowie einige Stücke für Violine und Klavier, die Esa Ylönen – er ist übrigens auch Vorsitzender der Uuno Klami-Gesellschaft – gemeinsam mit der Violinistin Sirkku Mantere spielen wird. Auch der Bariton und Opernsänger Olli Tuovinen aus Kotka wird in diesem Konzert auftreten. Begleitet von Ylönen wird er finnische Lieder singen, einschließlich Kompositionen von Uuno Klami. Darüber hinaus stehen Opern-Arien und sowie einige von Esa Ylönen arrangierte finnische und argentinische Tangostücke auf dem Programm.


Ein besonderes Highlight beim Nordischen Klang 2020 wird die beliebte dänische Sängerin und Schauspielerin Gitte Hænning sein. Sie lädt uns ein auf eine kleine Reise zu ihren skandinavischen Wurzeln und in ihre turbulenten Jugendjahre, in denen sie als Künstlerin zwischen Deutschland und Dänemark pendelte. Auch aus den anderen nordischen Ländern gibt es viele weitere Konzert- und Kulturerlebnisse zu entdecken. Das gesamte Programm finden Sie unter www.nordischerklang.de.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
Veranstaltungen

Absage aller DFG-Konzerttourneen im Herbst 2020

Aufgrund der Corona-Krise musste leider alle au...

Bearbeiten
Veranstaltungen

Künstler werden kreativ in Zeiten des Corona-Virus

Das kulturelle Leben ist durch das Corona-Virus...

Bearbeiten
Veranstaltungen

DFG Tournee mit Sampo Lassila Narinkka im März 2020

Sampo Lassilas Quartett »Narinkka« bringt urban...

Bearbeiten
Veranstaltungen

Vom Sprachen mischen, Finnland-Krimis und mehr

Im Februar fand die zweitätige Kick-off-Tagun...

Bearbeiten
Veranstaltungen

"Bilder im Text" in Bielefeld

In dem Diskussionsforum mit Lesungen ist auch N...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.