Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Künstler werden kreativ in Zeiten des Corona-Virus

Das kulturelle Leben ist durch das Corona-Virus ausgebremst worden, aber dank kreativer Geister in der Musik-, Theater- und Kunstszene nicht völlig zum Erliegen gekommen.

von DFGNews , 21.03.2020 — 0 Kommentare

Sampo Lassila Narinkka in Herford © Armin Haß

Das erleben wir auf beiden Seiten der Ostsee, in Finnland und in Deutschland. Die Gruppe Narinkka zum Beispiel hat zum Ende der März-Tournee nach der Absage des Hamburg-Konzertes in der finnischen Seemannskirche eine Video-Dokumentation mit zwei Stücken erstellt und diese gepostet.
Am nächsten Tag flogen die Vier nach Finnland zurück und  mussten sich für zwei Wochen in Quarantäne begeben. Munter lud Sampo Lassila Bilder, deutsche Rezensionen und Musikvideos von der Tournee auf seiner Faceboook-Seite hoch und stellte er auf You Tube weitere Videos ein, bei denen Janne Tuomi (Perkussion), Markku Lepistö (Akkordeon) und Aleksi Trygg (Bratsche) ihre schwungvolle und melancholische Musik erklingen lassen.

Die für Mai geplante zweite Narinkka-Tournee  und die Konzertreise des Duos Maija Ruuskanen und Veera Raillio  hat die DFG in Absprache mit den Musikern abgesagt.
Wie geht es weiter? Das Veranstaltungskarten-Portal lippu.fi etwa bietet über seine Webseite nun Konzertkarten zum Preis von knapp zehn Euro an:

Die Konzerte indessen findet jedoch ausschließich  als Streaming-Events statt, denn auch in Finnland ist das öffentliche Leben heruntergefahren worden.

Die Musikfreunde werden dann zum Portal https://www.lippu.fi/events/keikalla-fi-183/ weitergeleitet, auf dem nun fünf Konzerte angeboten werden, der Pianist Iiro Rantala macht den Auftakt am 26. März um 19 Uhr. Das sind die Künstler, die bis in den April hinein digital präsentiert werden: Iiro Rantala / My Finnish Calendar, Mira Luoti, Tomi Salesvuo - East Funk Attack, Osmo Ikonen - Swings und der Gitarrist Ben Granfelt, der übrigens mit dem finnischen Flamenco-Gitarristen Joonas Widenius aufspielen wird. Joonas war im vorvorigen Jahr mit seinem Trio auf DFG-Tournee unterwegs und wird 2021 mit der Sängerin Maria Murtola auf Einladung der DFG unterwegs sein.

Für die Künstler sind die digitalen Angebote wenigstens eine Chance, um das Kulturleben aufrecht zu erhalten, einige Einnahmen zu erzielen und mit dem Publikum zumindest virtuell in Kontakt zu bleiben. Wer weiß, was noch angeboten wird?

Hoffen wir, dass alle gesund bleiben und die Menschen sich wieder normal begegnen können - und die Konzertsäle wieder von Musik erfüllt werden.

(Armin Haß/DFG-BuKuRef)

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
Veranstaltungen

Juhannusjuhla - eine musikalische Reise in den finnischen Sommer (Auf Youtube)

Weil das mit viel Engagement geplante Juhannusf...

Bearbeiten
Veranstaltungen
Bearbeiten
Veranstaltungen

Zoom-Webinar: Finnische Romane in Übersetzung Folge 2

Am 24. März 2021 folgt der zweite Teil der Webi...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.