Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

„Politik ist Kampf“: Dr. Norbert Blüm in memoriam

 

von DFGZentrale , 27.04.2020 — 0 Kommentare

Dr. Norbert Blüm

Die Deutsch-Finnische Gesellschaft trauert um ihr Mitglied Dr. Norbert Blüm, der am 23. April 2020 verstorben ist.
 
Dr. Norbert Blüm, geboren am 21. Juli 1935, wuchs als Sohn eines Schlossers in Rüsselsheim auf und lernte Werkzeugmacher. Über den zweiten Bildungsweg holte er sein Abitur nach und studierte Philosophie, Germanistik, Geschichte und Theologie. 1967 wurde er zum Dr. phil. promoviert. Mit 15 Jahren trat er in die CDU ein. Von 1972 bis 1981 und 1983 bis 2002 war der volksnahe Politiker, dem der Kampf für soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte am Herzen lag, Mitglied des Deutschen Bundestages und von 1982 bis 1998 Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung.
 
Der DFG traten Dr. Norbert Blüm und seine Frau Marita 1986 bei, von 2003 bis 2011 war Dr. Norbert Blüm Mitglied des DFG-Kuratoriums.
Als im Oktober 1993 das 10.000. DFG-Mitglied begrüßt werden konnte, erfolgte dies in einer kleinen Feierstunde in den Räumen der Botschaft von Finnland in Bonn in Anwesenheit des Ehepaars Blüm. Aus Anlass des 10.000. Mitglieds organisierte die DFG eine Werbeaktion mit einer Verlosung und Dr. Norbert Blüm zog den Gewinner aus der Lostrommel.
1995, einen Tag nach seinem 60. Geburtstag, wurde er Opfer der versteckten Kamera von Frank Elstner, als er bei seiner Ankunft im Hafen von Helsinki in eine Zollkontrolle geriet und als unfreiwilliger Alkoholschmuggler vorgeführt wurde.
1986 ließ er vor seinem anstehenden Sommerurlaub durch sein Büro die DFG kontaktieren, um sich nach der Strahlensituation in Finnland nach dem Reaktorunglück in Tschernobyl zu erkundigen. Der damalige DFG-Bundesvorsitzende Wolfgang Funk übersandte ihm daraufhin Informationen der Botschaft von Finnland in Bonn, die die Lage in Finnland als bedenkenlos einstuften.

In der Ausgabe 171 der Deutsch-Finnischen Rundschau (Dezember 2016) erschien ein Interview mit Dr. Norbert Blüm unter der Überschrift „Nationalismen zerstören den Frieden. Deutsch-finnische Erfahrungen und Nachkriegserlebnisse eines engagierten Europäers“. In diesem Interview wird Bezug genommen auf seinen Beitrag „Finnlands Wirtschaft – ein Sonderweg“ in der Festschrift zum 50-jährigen Jubiläum der DFG im Jahr 2002. Im ersten Absatz dieses Beitrages schreibt Dr. Norbert Blüm, dass er seit Mitte der 70er Jahre seinen jährlichen Sommerurlaub in Finnland verbringt.
In der weiten und unberührten Natur Finnland fand er nach anstrengenden und ausgefüllten Arbeitsperioden Erholung und Entspannung. In seinem schönen kurzweiligen Buch „Sommerfrische, Regentage inclusive“, 1995 erschienen, beschreibt er, wie er zusammen mit seiner Familie jedes Jahr eine altmodische Sommerfrische verbringt. Ein Beitrag zu den stillen Wochen in Finnland durfte da nicht fehlen.
 
Seiner Familie gilt unser Mitgefühl.
 
Der Bundesvorstand der DFG e.V.
 
Mari Koskela     Justus Burow     Dr. Hubert Kleine

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
DFG News

Mikko Fritze ab 2021 neuer Leiter des Finnland-Instituts in Deutschland

Vom Goethe- zum Finnland-Institut: Mikko Fritze...

Bearbeiten
DFG News

DFR 185 erscheint

Auch ohne Blick auf die Titelseiten-Collage ...

Bearbeiten
DFG News

Nachholung der Bundeshauptversammlung der DFG im Mai 2021

Im Mai 2021 soll die Bundeshauptversammlung der...

Bearbeiten
DFG News

Wie erleben unsere DFG-Mitglieder die Corona-Krise...

Corona prägt die gegenwärtige Zeit …

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.