Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Nationalparks beliebter denn je

2020 war für Finnland ein Rekordjahr, was die Besucheranzahl in den Nationalparks und anderen Plätzen in der Natur betrifft.

von Fantine B. , 08.02.2021 — 0 Kommentare

Finnischer Nationalpark Pallas-Yllästunturi © Metsähallitus

Nordische Länder sind für ihre hervorragende Natur bekannt und Skandinavier und Finnen stellt man sich als Natur- und Umweltfreunde vor. Auch wenn die meisten Finnen tatsächlich gerne draußen sind, bedeutet das lange nicht, dass alle jeden Tag wandern gehen. Seit einigen Jahren sind es aber immer mehr Menschen, die in den Nationalparks spazieren, wandern oder sogar zelten. Diesen Trend hat die Corona-Pandemie noch verstärkt.

10% der Land- und Wasserfläche Finnlands sind Schutzgebiete, d.h. ca. 45 000 km². Davon sind 10 000 km² Nationalparks. Die drei größten Nationalparks (Lemmenjoki, Urho Kekkonen kansallispuisto und Pallas-Yllästunturi) befinden sich im Norden, aber im südlichen Teil des Landes findet man zahlreiche kleinere Nationalparks und andere Plätze, an denen man die Natur genießen kann.

Vor ein paar Tagen hat die finnische Naturverwaltung (Metsähallitus, „Waldverwaltung“) die Zahlen letzten Jahres veröffentlicht: 2020 zählten alle Naturorte Finnlands insgesamt 9,2 Millionen Besuche. Davon betreffen fast 4 Millionen die 40 Nationalparks, was eine Zunahme von 23% im Vergleich zum vergangenen Jahr bedeutet.

Die Hauptzielgruppen sind Radfahrer, Jugendliche und Familien mit Kindern. Außerdem übernachten immer mehr Menschen in der Natur. Die Zahlen sollten nach der Pandemie weiterhin hoch bleiben, weil internationale Touristen noch dazu kommen werden.
Darüber hinaus hat die Naturverwaltung 2020 7,5 Millionen Euro vom Umweltministerium für die Pflege der Schutzgebiete bekommen. Auch die Wanderpfade und -wege wurden verbessert. Nicht nur die hohen Zahlen, sondern auch die Zufriedenheit der Besucher zeigen von der Beliebtheit der Nationalparks: Im Durchschnitt wurde die Zufriedenheit mit 4,4 auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2021 soll die Naturverwaltung 9,5 Millionen Euro erhalten. Außerdem hat das Umweltministerium Ende 2020 angekündigt, dass das Schutzgebiet Sallatunturi (im Nordostfinnland) zu einem Nationalpark werden soll.

Darüber hinaus haben auch Lebensmitteleinzelhandel in der Nähe der Naturorte sowie Ferienhausunternehmen von diesem Trend profitiert, im Gegenteil zu Hotels und Restaurants, die wegen der Corona-Pandemie geschlossen bleiben mussten.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
Finnland News

Immer weniger Jugendliche lernen Fremdsprachen

In Finnland wird mit Sorge festgestellt, dass s...

Bearbeiten
Finnland News

Mangel an Erzieher:innen in den Kindergärten

In Finnland herrscht ein Mangel an Erzieher:inn...

Bearbeiten
Finnland News

Ölunfall im Hafen von Porvoo

Am Abend des 13.03. wurde ein Ölleck bei einem ...

Bearbeiten
Finnland News

Der größte Paketautomat Europas

Am 12.03. hat der größte Paketautomat Europas i...

Bearbeiten
Finnland News

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.