Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Wo findet Europa statt? - Städtepartnerschaftsjubiläum Bünde - Jakobstad / Pietarsaari

Städtepartnerschaften sind seit vielen Jahrzehnten das Bindeglied zwischen den Menschen – so wie zwischen den Bürgerinnen und Bürgern von Jakobstad/ Pietarsaari und Bünde. Vom 2. bis 5. Mai 2013 war die Delegation aus Jakobstad anlässlich des 45. Partnerschaftsjubiläums Jakobstad/ Pietarsaari - Bünde zu Besuch, hier der Bericht von Silvia Kantim unter Mehr lesen! Auf dem Foto sieht man (von rechts) Bernd Korte, Vorsitzender Deutsch-Finnische Gesellschaft Westfalen-Lippe; Mikael Jakobsson, Stadtdirektor Jakobstad/Pietarsaari; Elmar Brok, Mitglied des Europäischen Parlaments; Wolfgang Balz, Moderator; Roger Wingren, Stadtarchitekt und ehemaliger Stadtarchitekt Jakobstad/Pietarsaari; Afra Gongoll, Schulleiterin Erich-Gutenberg-Berufskolleg und Wolfgang Koch, Bürgermeister von Bünde. Foto: Jürgen ...

von DFGnews , 17.05.2013 — 0 Kommentare

Der Beginn des Besuches der Delegation aus Jakobstad war durch Wirtschaftsthemen geprägt. Es wurden die Werke der Firmen Gerresheimer und Miele-Imperial besichtigt. Als regionale Besonderheit lernten die Besucher am Freitag den Spargelanbau kennen. Das Museumsfest am Wochenende stand ganz unter dem Motto der Bürgerbegegnung LEBENSART - ART zu LEBEN. Finnen und Deutsche aus den Partnerstädten Jakobstad/ Pietarsaari und Bünde trafen sich zum Austausch. Bei herrlichem Sommerwetter genossen Gäste, Gastgeber und die vielen Besucherinnen und Besucher die Angebote und die Atmosphäre in den Häusern der Museumsinsel und im Garten. Highlights aus finnischer Sicht waren die Eröffnung der Glaskunst-Ausstellung Recycling-Design von Jukka Isotalo und Jan Torstensson des finnischen Glasmuseums Riihimäki sowie das Konzert der Gruppe Uusikuu. Auch der Wochenmarkt präsentierte sich am 4. Mai ganz im Zeichen der Bürgerbegegnung. Finnische und deutsche Fähnchen und europäisches Angebot unter anderem Kräuterdips und Schnittchen, Konfitüre und Likör, Käse und Wein, Früchte und Obst und vieles mehr erwartete die finnischen Gäste aus Jakobstadt/ Pietarsaari und ihre Gastgeber sowie alle Marktbesucher. Feierlicher wurde es am Samstag Abend zum Festempfang im Tanzhaus Marks. Neben den obligatorischen Reden blieb aber genügend Zeit zur Musik von Uusikuu zu tanzen und vielfältige Gespräche zu führen. Städtepartnerschaften sind seit vielen Jahrzehnten das Bindeglied zwischen den Menschen – so wie zwischen den Bürgerinnen und Bürgern von Jakobstad/ Pietarsaari und Bünde. Diese besondere Rolle einer Partnerschaft im aktiven europäischen Miteinander wurde im Rahmen einer Podiumsdiskussion am Sonntag beleuchtet. Unter dem Titel „20 Jahre nach der Einführung der Unionsbürgerschaft durch den Vertrag von Maastrich - Welche Rolle spielt die Städtepartnerschaft in einem Europa für Bürgerinnen und Bürger?" Etwas lockerer gestalteten sich die Diskussionsrunden am Abend. In 6 Gruppen erarbeiteten Gäste aus Finnland sowie Vertreter Bünde Bürger Perspektiven und zukünftige Handlungsfelder der Städtepartnerschaft. Bei immer noch schönstem Frühsommerwetter und nach den vielen gemeinsamen Erlebnissen viel es den Besuchern aus Finnland schwer, Abschied zu nehmen. Aber ein Wiedersehen ist für September 2014 geplant - die Vorbereitungen einer Bürgerfahrt laufen bereits. Weitere Eindrücke auch auf der Homepage der DFG Westfalen-Lippe

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.