Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Ein Bär namens MUR

Im Midas Verlag  erschien im September das Kinderbuch "Ein Bär namens MUR" von Kaisa Happonen und  Anne Vasko. Das Besondere bei diesem liebens- und lesenswerten Buch ist, dass es dazu eine von der Firma STEP IN BOOKS entwickelte, mehrfach prämierte App gibt, die kostenlos zum Buch mitgeliefert wird. An der Kinderbuchmesse 2017 hat die App den „Bologna Digital Award“ gewonnen.
In der Deutsch-Finnischen Rundschau 175 (Dez. 2017) schreibt Saskia Geisler über MUR.

von dfgliest , 19.12.2017 — 0 Kommentare

Kaisa Happonen/Anne Vasko: Ein Bär namens MUR, Midas Verlag 2017

Riesengroße Kulleraugen hat dieser Bär namens Mur. Auch sonst ist er gleich auf den ersten Blick sehr sympathisch, will er doch einfach nicht schlafen gehen. Er ist eben noch nicht müde! Über die ersten Seiten dieses mit satten Farben und großflächigen Illustrationen von Anne Vasko gestalteten Kinderbuches entsteht der Eindruck, es gehe vor allem um die leidige und Eltern wohlbekannte Thematik des Zubettgehens. Aber „Ein Bär namens Mur“ ist tatsächlich viel mehr. Denn Mur bemüht sich wirklich von ganzem Herzen, auch in den Winterschlaf zu kommen. Doch es will einfach nicht gelingen. Und da hat Mur eine ganz große Erkenntnis über sich selbst.

Was also als kleines, niedliches Bilderbuch daher kommt, ist im Kern eine Geschichte darüber, wie wir in uns selbst erkennen können, wer wir sind. Dabei wird es weder kitschig noch pathetisch, sondern bleibt kindgerecht sympathisch, irgendwo zwischen bodenständig, bunt und niedlich.

Hinter „Ein Bär namens Mur“ verbirgt sich aber noch mehr. Denn zum Bilderbuch von Kaisa Happonen und Anne Vasko gibt es eine kostenlose App, die durch Filmen des Buches die auf den Seiten abgebildeten Szenen im Wald auf einmal zum Leben erweckt, bis zum Beispiel die Vögel auf einmal durch das eigene Wohnzimmer fliegen. Eine durch und durch liebevoll durchdachte und konzipierte Verschmelzung von digitalen Inhalten und dem Medium Buch, die für Kinder einen ganz besonderen Reiz hat.

Wer einmal sehen möchte, wie das mit der App funktioniert, kann sich den vom Verlag zur Verfügung gestellten Trailer anschauen: zum Trailer

Hier bleibt nur noch zu sagen: Ein absolut empfehlenswertes Bilderbuch, das mit viel illustratorischem Witz, toller digitaler Ergänzung und berührender Geschichte rundum überzeugt.

Kaisa Happonen/Anne Vasko: Ein Bär namens MUR, Midas Verlag 2017. ISBN 978-3-03876-120-4, € 15,90.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.