Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

08. Februar: Literaturabend mit Dr. Angela Plöger im Finnland-Institut

Die Übersetzerin gibt im Gespräch mit Petra Sauerzapf-Poser Auskunft über die Freuden und Herausforderungen ihres Berufs, die Zusammenarbeit mit den finnischen Autorinnen und Autoren und die Abenteuer der Textarbeit.

von DFGliest , 29.01.2018 — 0 Kommentare

Dr. Angela Plöger © Friedrun Reinhold

Eine der renommiertesten Übersetzerinnen aus dem Finnischen ist Dr. Angela Plöger. Sie promovierte an der Uni Hamburg und lebte lange Zeit als Deutschlektorin in Helsinki. Sie übersetzt Belletristik, Dramen und Sachtexte aus dem Finnischen und Ungarischen.

Zu den bekanntesten Romanen, die Angela Plöger übersetzt hat, gehören sicher die Bücher von Sofi Oksanen: "Fegefeuer" (Puhdistus, Kiepenheuer & Witsch, Köln. 2010), "Stalins Kühe" (Stalinin lehmät, Kiepenheuer & Witsch, Köln, 2012) und "Als die Tauben verschwanden" (Kun kyyhkyset katosivat, Kiepenheuer & Witsch, 2014). Auch die viel beachtete Übersetzung von "Wildauge" von Katja Kettu (Kätilö, Galiani, 2014) stammt aus der Feder von Angela Plöger. Die neueste Übersetzung erscheint im März 2018 bei DVA  "Wege, die sich kreuzen" (Neljäntienristeys) von Tommi Kinnunen.

2014 wurde Dr. Plöger mit dem staatlichen finnischen Übersetzerpreis ausgezeichnet und 2016 wurde ihr das Ritterkreuz des Ordens des Löwen von Finnland verliehen. Dr. Angela Plöger ist langjähriges DFG-Mitglied und sie arbeitet seit 1989 in der Redaktion der Deutsch-Finnischen Rundschau mit.

Am 08. Februar, um 19.00 Uhr, kann man Dr. Angela Plöger live im Finnland-Institut in Berlin erleben. Im Gespräch mit Petra Sauerzapf-Poser gibt sie Auskunft über die Freuden und Herausforderungen ihres Berufs.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
DFGLiest

Petra Mattus: Überraschenderweise Heilerin in Lappland

Petra Mattus hat ein Buch geschrieben über ihre...

Bearbeiten
DFGLiest

Lukurauha - Leseruhe

Es gibt viele Initiativen in Finnland, um das B...

Bearbeiten
DFGLiest

Lieber Netflix als Bücherlesen - lesefaule Schüler in Finnland

Der Lehrer und Autor Tommi Kinnunen ist ein bed...

Bearbeiten
DFGLiest

Ein zweiter Antti Tuomainen-Krimi: Palm Beach, Finnland

Im Januar 2018 erschien bei Rowohlt Die letzten...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.