Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Mumin als TV-Serie im finnischen Fernsehen

Die Mumins von Tove Jansson bekommen eine eigene TV-Serie im finnischen Fernsehen. Wie yle.fi  berichtet, bringt eine neue Mumintal-Animation die geliebten Mumin in das 21. Jahrhundert.

von DFGliest , 29.01.2019 — 0 Kommentare

Emoji Muminmama Bedingungslose Liebe © visitfinland

Eine neue Animationsserie startet im Februar auf den Kanälen von Yle.

Das erste Mal sieht man die Mumins als 3D-Animationsfiguren in einer 13-teiligen Dramaserie für die ganze Familie.
Die Mumintal-Animation zeigt die geliebten Figuren auf Abenteuern in einer Welt, in der Freude, Lachen, spannende Begegnungen und die Lebenseinstellung der Mumins sich vereinen. Die Sendungen sind auf Finnisch und Finnlandschwedisch, eine englische Sprachversion ist in Vorbereitung.

Jeder Teil der Serie ist eine neue Adaption von Tove und Lars Janssons Originalgeschichten. Die Serie beginnt damit, wie Mumin plötzlich aus seinem Winterschlaf aufwacht, weil mit den ersten Zugvögeln im Frühling auch der beste Freund von Mumin, Schnupferich, in Mumintal ankommt.

Die Geschichte führt durch wechselnde Jahreszeiten in einen neuen Winter, in dem Mumin wieder ein Jahr älter ist - und auch schon etwas selbstsicherer, selbständiger und einen Schritt näher an dem Mumin, der er werden möchte. Mumin ist ein unendlich neugieriger Troll, der die Welt erfrischend positiv erlebt. Er weiß, dass er anders ist, aber er ist noch etwas unsicher darüber, was und wo sein Platz auf dieser Welt ist. In den ersten Serienteilen lernt man auch die anderen, bekannten Bewohner von Mumintal kennen.

Die Stimmen für die Mumin kommen von finnischen Spitzenschauspielern wie Joonas Nordman (Mumin), Satu Silvo (Muminmama), Ville Haapasalo (Muminpapa) u.a. Die Muumilaakso (Moominvalley) - Produktion ist eine finnisch-britische Kooperation, deren Weltpremiere im Februar 2019 ist. Hinter der 13-teiligen Produktion stehen Yle und der finnische Produzent Gutsy Animations.


Tove Janssons Mumin-Bücher, die bereits in über 40 Sprachen übersetzt wurden, werden von Erwachsenen und Kindern gelesen. Die Geschichten aus dem Mumintal zeichnen sich aus durch Lebensweisheit, Humor, Abenteuerlust und eine warme Freundlichkeit.


Hier auf DFGliest sind mehrere Berichte über diese beliebte finnland-schwedische Autorin und ihre Bücher erschienen - einfach in Suche (Lupe oben rechts!) "Jansson" eingeben.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
DFGLiest

"Rouva C" von Minna Rytisalo

Im Juli 2018 erschien der Erstlingsroman "Lempi...

Bearbeiten
DFGLiest

Rezension: Miska Rantanen: Kalsarikänni

Hier die angekündigte Rezension von „Kalsarikän...

Bearbeiten
DFGLiest

Das Licht in deinen Augen ("Lopotti") von Tommi Kinnunen erscheint im September

Wie DFGliest berichtet hat, hat der Penguin Ver...

Bearbeiten
DFGLiest

Rezension: Tove Jansson: Das Puppenhaus


Saskia Geisler von der Redaktion der Deutsch-...

Bearbeiten
DFGLiest

Kinder aufgepasst! Mörkövahti von Tuutikki Tolonen erscheint auf Deutsch

Nach Monsternanny - Eine ungeheuerliche Überras...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.