Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Petra Mattus: Überraschenderweise Heilerin in Lappland

Petra Mattus hat ein Buch geschrieben über ihren Ausstieg aus Deutschand und Einstieg in die Wildnis Lapplands.

von dfgliest , 14.02.2019 — 0 Kommentare

Petra Mattus: Überraschenderweise Heilerin in Lappland

Petra Mattus wohnt seit fast 40 Jahren nördlich von Inari, knapp 400 km über dem Polarkreis. Wundersame Zufälle führten sie vor Jahrzehnten ins finnische Lappland. Ohne zu wissen was sie eigentlich suchte, sagte sie JA zu den Dingen die sie faszinierten, und als sie diesbezüglich vor einer grossen Entscheidung stand, kämpfte der Verstand einen Monat lang gegen die Stimme des Herzens. Eines morgens ist sie aufgewacht mit dem Gefühl von Glücklichkeit und dem inneren Wissen, dass es ihr gelingen würde ihr  Vorhaben zu verwirklichen.
So kündigte sie innerhalb weniger Tage ihre Hebammen-Ausbildung und ihr Zimmer, verkaufte und verschenkte fast alles, was sie besass und brach auf in den Norden, ins Unbekannte.

Die Reise führte sie in die Wildnis Lapplands, wo sie tiefe Verbundenheit mit der Weite und Klarheit der Natur erfährt, aber auch Situationen mit Todesangst, die sie alleine bewältigen muss. Sie erfährt grosse Liebe mit dem Samen Iisak, steht vor unüberwindbar scheinenden Hindernissen, doch immer wieder führen wundersame "Zufälle" sie weiter auf ihrem Weg. Das Leben schreibt die besten Geschichten!

Ihre Geschichte hat Petra Mattus in ihrem Buch "Überraschenderweise Heilerin in Lappland" (ISBN 978-3-7407-5149-4) geschrieben. Sie nimmt den Leser mit in die Wirklichkeit teilweise abenteuerlicher Geschehnisse, erzählt u.a. auch von der Kultur und den Menschen im Norden, von der Zeit der Polarnacht und der Mitternachtssonne und wie das alles auf sie wirkt.
 
Petra Mattus: Überraschenderweise Heilerin in Lappland, ISBN 978-3-7407-5149-4, 14,90 €,
auf Finnisch Sattuman lahja, ISBN 978-952-330-627-1.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
DFGLiest

Rezension: Kari Hotakainen: Der unbekannte Kimi Räikkönen

Hier die Rezension zu "Der unbekannte Kimi Räik...

Bearbeiten
DFGLiest

Was liest Finnland? / Mitä Suomi lukee? / April 2019

Jeden Monat bringt der finnische Buchhandelsver...

Bearbeiten
DFGLiest

Mikko-Pekka Heikkinen: Poromafia

2016 brachte der Verlag Johnny Kniga "Poromafia...

Bearbeiten
DFGLiest
Bearbeiten
DFGLiest

Buchpräsentation in Berlin: René Nyberg: Der letzte Zug nach Moskau

In "Der letzte Zug nach Moskau" erzählt René Ny...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.