Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Rezension: Das Sauna-Kochbuch – Vom Aufguss zum Hochgenuss

.

von dfgliest , 11.07.2019 — 0 Kommentare

Katariina Vuori / Janne Pekkala: Das Sauna-Kochbuch – Vom Aufguss zum Hochgenuss © btb / Verlagsgruppe Random House

Der Titel verspricht nicht zu viel, dieses ganz besondere Buch ist wirklich ein Hochgenuss. Schon die Aufmachung ist hochwertig und ansprechend, und dann geht es darum, dass 19 besondere Saunas, über ganz Finnland verteilt, mit ihrer Geschichte und ihren Eigenheiten vorgestellt und beschrieben werden. 90 regionaltypische Rezepte sind den Saunas jeweils zugeordnet – und sind richtig brauchbare, einfache Anleitungen für gute, leckere, zum Teil verrückt-finnische Gerichte, in der Brennkammer über dem Saunaofen geschmort oder auf den Steinen gebraten.

Im Ruka-Gebiet bei Kuusamo fährt die Sauna im Bus die Hügel hinauf, im Anschluss gibt es Kleine Maränen in Butter
gebraten
mit köstlichen Dips. Auf den Ofensteinen der Malztennen-Sauna in Toppila wird der Teerlikörsirup eingekocht, in dem später der Zander zieht. Und in Sievi stand schon den dritten Winter eine Eis-Sauna, die in einem guten, kalten Jahr wohl 20 bis 30 Sauna-Sessions übersteht, ehe sie schmilzt – Garnelen und Salmiaktoffees runden das Erlebnis ab.

Katariina Vuori, 1971 geboren, Physiotherapeutin, Kulturanthropologin, Ethnographin und Autorin, träumte schon Jahre vor Erscheinen des Buches davon, wie früher in guten alten Zeiten auf dem Saunaofen, dem steinernen, heißen Herzen der Sauna, wie sie schreibt, leckere Mahlzeiten zuzubereiten und daraus ein Projekt zu machen. Sie schaffte es, den bekannten finnischen Koch und beliebten Kochbuchautor mit eigener Radiosendung Janne Pekkala von ihrer Idee zu begeistern.

Sie reisten gemeinsam mit dem Fotografen Vesa Ranta 6000 Kilometer durchs Land, ließen sich in Saunas einladen oder erkundeten sie selbst, brachten ihre Töpfe und Ideen mit. Und, so versichern Autorin und Autor, die in der Einleitung nicht mit praktischen Tipps für den Umgang mit dem kulinarischen Saunaofen sparen: Wer nun nicht über eine Sauna verfügt, wird mit den Rezepten auch auf Herd oder Grill erfolgreich sein ...
Entstanden ist ein ungeheuer lebendiges, liebevoll und mit Herzblut gestalte­tes Buch, das Freude macht, Lust aufs Reisen und Schwitzen, Lust aufs Kochen und Genießen, Lust aber auch einfach schon in der Vorstellungswelt der auch ganz wunderbaren Bilder und Texte.

Katariina Vuori / Janne Pekkala: Das Sauna-Kochbuch – Vom Aufguss zum Hochgenuss (Saunakeittokirja, Helsinki: Tammi). Aus dem Finnischen von Stefan Moster. München: btb / Verlagsgruppe Random House, 2018. ISBN: 978-3-442-75745-9. 192 Seiten. 20 Euro. Eine Rezension aus der Deutsch-Finnischen Rundschau von  Jessika Kuehn-Velten.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
DFGLiest

Was liest Finnland? / Mitä Suomi lukee? / August 2019

Jeden Monat bringt der finnische Buchhandelsver...

Bearbeiten
DFGLiest

Deutsche Rechte für das vierte Hello Ruby-Buch von Linda Liukas

Mit ihren Geschichten mit der Titelfigur Ruby m...

Bearbeiten
DFGLiest

Rezension: Gerhard und Eevi Schmid-Nurminen: Der Steg

Im Heiner Labonde-Verlag ist Der Steg von Gerha...

Bearbeiten
DFGLiest

Eve Hietamies: "Windelvollkatastrophe" erscheint im November

Die Tochter der in Finnland sehr bekannten und ...

Bearbeiten
DFGLiest

Deutsche Rechte für "Jääkarhujen matka" von Tuula Pere

Wie bei FILI (finnische Literatur-Exportorganis...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.