Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Leena Lehtolainen: Das Ende des Spiels

DFG-Mitglieder sind eifrige Leser. Maria Bürkle – sie ist vielen Finnlandfreunden als ehemalige Leiterin der DFG-Geschäftsstelle in Fellbach bekannt – hat uns einen Text über den Krimi Das Ende des Spiels von Leena Lehtolainen geschickt. Danke dafür Maria!

von dfgliest , 22.02.2020 — 0 Kommentare

Leena Lehtolainen: Das Ende des Spiels © rororo

Die Kommissarin Maria Kallio leitet seit neustem die Kinder- und Jugendabteilung der Kriminalpolizei. Der Mord an Tuula Lehti-Haapala, die am Tag ihrer Entlassung aus dem Gefängnis ermordet wird, betrifft Maria Kallio eigentlich nicht und dann doch, denn die Ermordete war wegen Kinderpornografie verurteilt worden.

Am Anfang sieht alles danach aus, dass einer der Jungs, die zu den Opfern von Tuula Lehti-Haapala gehörten, für den Mord verantwortlich ist. Unzählige kleine Informationen, die mit dem Fall gar nichts zu tun haben scheinen, irritieren den Leser. Die Polizeiarbeit und der Polizeialltag werden sehr genau beschrieben, fast zu genau. Aber die Puzzleteile finden so nach und nach ihren Platz und lassen die Zusammenhänge klarer aussehen. Die Geschichte verdichtet sich immer mehr je weiter man liest und führ zu einem überraschenden Ende.

Wer Maria Kallios frühere Fälle kennt, hat mehr von diesem Buch als Leser, die mit ihrer Vorgeschichte nicht vertraut sind. Leena Lehtolainen lässt die erfahrene Maria Kallio sich mit einem sehr heiklen Thema befassen.

Das Buch liest sich trotz des brisanten Themas leicht. Ob Maria Kallio für weitere Fälle in der neuen Aufgabe in der Kinder- und Jugendabteilung bleiben wird, fragt man sich.

Leena Lehtolainen: Das Ende des Spiels (Viattomuuden loppu), übersetzt von Gabriele Schrey-Vasara, rororo 2018, 448 Seiten, ISBN:  978-3-499-27488-6, 10, 99 Euro (eBook 9,99 Euro.


 

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
DFGLiest

Rezension: Inger-Mari Aikio: Sahne für die Sonne

Ein ungewöhnlicher Gedichtband ist im Verlag Ha...

Bearbeiten
DFGLiest

Finnland ehrt Tove Jansson

In Finnland gibt es einige offizielle Flaggenta...

Bearbeiten
DFGLiest

Was liest Finnland? / Mitä Suomi lukee? / Dezember 2019

Jeden Monat bringt der finnische Buchhandelsver...

Bearbeiten
DFGLiest

Rezension: Ulrich Land: Krätze eiskalt

Hier eine neue Rezension aus der Deutsch-Finnis...

Bearbeiten
DFGLiest

Abgesagt: Autorenlesungen in Berlin und Potsda

Das Finnland-Institut in Berlin informiert darü...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.