Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Der finnische Literaturexport steigt

Jährlich gibt die Exportorganisation für finnische Literatur - FILI - eine Analyse des finnischen Literaturexports in Auftrag. Das Ergebnis von 2019 liegt nun vor.

von dfgliest , 18.09.2020 — 0 Kommentare

Emoji torilla tavataan © This is Finland

Der finnische Literaturexport stieg 2019 zu einem neuen Rekord: 3,71 Mio., was eine Steigerung um 18% bedeutet. Dies geht aus einer Analyse hervor, die FILI - die Exportorganisation für finnische Literatur - seit 2011 jährlich in Auftrag gibt.

Die Hälfte der Ausfuhrerlöse (53%) machte Kinder- und Jugendliteratur aus. Auch der Anteil von Belletristik wuchs etwas, der Anteil von Sachliteratur ging dagegen zurück.

Ein Fünftel der Bruttoeinnahmen wurde auf dem englischsprachigen Markt erzielt. Dies ist laut FILI das Ergebnis einer langfristigen Arbeit, denn gerade in den Export in die USA und nach Großbritannien wurde investiert. Die dortigen Märkte sind anhand der Lesermenge und der wirtschaftlichen Bedeutung bedeutend und erstrebenswert.

Die Bruttoeinnahmen des Literaturexports bestehen aus Vorschüssen und Lizenzgebühren. 2019 stieg der Anteil der Lizenzgebühren auf eine Rekordhöhe. "Wir freuen uns sehr über den Zuwachs der Lizenzgebühren, denn das ist ein Zeichen dafür, dass im Ausland erschienene finnische Bücher sich verkaufen. Dies ist ganz wesentlich für die Zukunft des Literaturexportes. Darüber hinaus zeigt der hohe Anteil der englischsprachigen Märkte, dass unsere Literatur sich auch hier auf den als schwierig bezeichneten Märkten behaupten kann", sagt die Leiterin von FILI Tiia Strandén.

Die Analyse gibt nur ein Teilbild des finnischen Literaturexports wieder, denn viele im Ausland erfolgreiche finnische Autorinnen und Autoren werden von einer ausländischen Agentur vertreten, deren Zahlen in dieser Analyse nicht erscheinen. In der Realität ist also die Zahl möglicherweise mindestens doppelt so hoch.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
DFGLiest

Radio Bremen Krimipreis 2020 an Jan Costing Wagner

Der Radio Bremen Krimipreis 2020 geht an Jan Co...

Bearbeiten
DFGLiest

Rezension: Juha Hurme: Der Verrückte

Eine weitere Rezension aus der Deutsch-Finnisch...

Bearbeiten
DFGLiest

Endlich im Kino - "Tove"

Am 2. Oktober hatte "Tove" - der erste Film übe...

Bearbeiten
DFGLiest

Was liest Finnland? / Mitä Suomi lukee? / August 2020

Jeden Monat bringt der finnische Buchhandelsver...

Bearbeiten
DFGLiest

Rezension: Nina Wähä: Vaters Wort und Mutters Liebe

Im Mai erschien "Vaters Wort und Mutters Liebe"...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.