Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Literaturpreis des Nordischen Rates an Monika Fagerholm

Am 27. Oktober wurde die bedeutendste Auszeichnung der nordischen Literaturszene vergeben - die Siegerin ist Monika Fagerholm aus Finnland.

von dfgliest , 02.11.2020 — 0 Kommentare

Monika Fagerholm © teos / Stefan Bremer

Für ihren Roman „Vem dödade bambi?“ (Deutsch: Wer tötete Bambi?) erhält die finnland-schwedische Schriftstellerin Monika Fagerholm den begehrten Preis.

Aus der Begründung der Jury:

Monika Fagerholms Roman "Vem dödade bambi?" ist eine stilisierte und sehr energisch geschriebene Moralität. 
In einem reichen Villenviertel nahe Helsinki geschieht eine Gruppenvergewaltigung, die Täter sind junge Männer aus wohlhabenden Familien. Fagerholm setzt den Fokus jedoch nicht auf das Opfer, sondern auf die Vergewaltiger und Geschehnisse vor und nach der Tat. Insbesondere geben die Versuche der Eltern die Tat zu vertuschen Fagerholm die Chance ihr Können als Schreiberin von treffender Gesellschaftssatire zu glänzen. Die Sprache springt von glänzender Kraft zum melancholischen Appell. Dialog, Refrains und Popkulturhinweise bilden ein dichtes Netz, das eine Wahrheit verbirgt, die trotz aller Abwehrversuche auf die Personen einwirkt. Nur Gusten Grippe von den Vergewaltigern gibt seine Schuld zu und wird so zur Gegenkraft zu einem dunklen Sog, der zum Tatort zieht.
Unsere heutige oberflächliche und von Strebern geprägte Zeit wird einer Sehnsucht nach einer Unverdorbenheit gegenübergesetzt.

Der Nordische Rat vergibt jedes Jahr fünf Preise, um auf Literatur, Sprache, Musik, Film und innovative Umweltinitiativen der nordischen Länder aufmerksam zu machen. Das Preisgeld beträgt ca. 47.000 Euro. Die Preisverleihung fand als eine digitale Preisverleihungsparty statt, die in der gesamten nordischen Region zu sehen war.

Monika Fagerholm (geb. 1961 in Helsinki) wohnt in Tammisaari, die heute zu Raasepori gehört. Sie studierte Psychologie und Literaturwissenschaft und hat einen Abschluss in Gesellschaftswissenschaften. Sie schrieb bisher acht Romane und Kurzgeschichten und erhielt mehrere Preise. Auf Deutsch erschien 2008 der Roman "Das amerikanische Mädchen" (Den amerikanska flickan).

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
DFGLiest

Finlandia-Preis 2020

... und der diesjährige Finlandia-Preis für Bel...

Bearbeiten
DFGLiest

Mia Kankimäki, Dinge, die das Herz höher schlagen lassen

Im April 2021 erscheint beim Randomhouse/btb de...

Bearbeiten
DFGLiest
Bearbeiten
DFGLiest

Cecilia Davidsson/ Cecilia Heikkilä: Die Mumins und der letzte Drache

Die Reihe der Neuauflagen beziehungsweise Nache...

Bearbeiten
DFGLiest

Finlandia-Preis 2020

Die Nominierten für den diesjährigen Finlandia-...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.