Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Rezension: Samu Haber – forever yours

Im letzten Herbst erschien eine Biografie über Samu Haber, den Bandleader von „Sunrise Avenue“ im rivaverlag. Hier eine Rezension.

von dfgliest , 27.01.2021 — 0 Kommentare

Samu Haber mit Tuomas Nyholm: forever yours © rivaverlag

Im Oktober 2020 erschien zur gleichen Zeit auf Finnisch (im Verlag Otava) und auf Deutsch (im rivaverlag) die von Tuomas Nyholm geschriebene Biografie über Samu Haber, den Frontmann  der Rockband „Sunrise Avenue“ mit dem Titel "Samu Haber – forever yours". Bereits in der ersten Woche war das Buch in beiden Ländern ausverkauft und es liegt heute noch auf den Bestsellerlisten in Finnland und Deutschland auf den vorderen Plätzen.

Das Leben von Samu Haber, der 1976 als Sohn eines Deutschen und einer Finnin in Helsinki geboren wurde, ist ein Auf und Ab: Als die finnischen Plattenfirmen sein Potenzial nicht erkennen wollen, erkämpft sich Samu selbst seinen Platz auf dem Musikmarkt. Mit seiner Band „Sunrise Avenue“ schafft Samu Haber einen – nicht nur für finnische Verhältnisse – sensationellen Erfolg mit vielen Nummer-1-Hits. In Deutschland wird „der sympathische Finne“ zudem Juror bei der Musikcastingshow „The Voice of Germany“, wo er mit seiner offenen Art zu den beliebtesten Coaches der Sendung zählt.

Der lange ersehnte Erfolg fordert aber dann auch seinen Tribut: Samu Haber leidet unter Panik- und Angstattacken, bekommt Burn-out, Beziehungen zerbrechen und künstlerische Krisen folgen. Auch Verhöre durch die Kriminalpolizei bleiben nicht aus. Der Journalist Tuomas Nyholm, hat mit Haber „jeden Stein in Samus Leben umgedreht“ und so entstand diese Biografie.

An diesem Buch interessierte mich vor allem die Geschichte eines jungen Mannes aus Finnland, der es mit unglaublicher Hartnäckigkeit und Ausdauer – man könnte von „sisu“ reden - schafft, mit seinen Liedern und seiner Band international so erfolgreich zu werden...

Die Geschichte beginnt etwas holprig, aber sie fesselte mich dann doch von Anfang an. Die Sprache ist einfach, was einer Biografie nicht schadet. Tuomas Nyholm schafft es so authentisch zu schreiben, dass der Leser den Eindruck bekommt, hier schreibt Samu Haber selbst aus seinem Leben. Haber ist sehr offen und gibt viele sehr persönliche Details aus seinem Leben preis. Getragen wird seine Geschichte von seiner Liebe zur Musik und seiner tiefen Überzeugung, dass er es mit seiner Musik irgendwann schafft. Heraus kommt aber auch, dass Samu Haber ein zielstrebiger Macher ist, der mit seinen Bandmitgliedern und Partnern hart, aber auch fair umgeht. Es ist schon verblüffend wie offen Haber auch diesen Umgang schildert. Im Buch äußern sich immer wieder frühere Weggefährten in eigenen Worten zu den damaligen Ereignissen. Auch das ist überraschend, denn sie geben ihre eigene Meinung offen und teilweise konträr zu der Sichtweise von Haber wieder.

Ich finde, die Biografie öffnet die Augen in die Welt „des Musik- und Showbusiness“ und zeigt, was diese mit einem Menschen machen kann. Es ist aber auch eine Geschichte von einem Menschen, der sein Inneres vor anderen versteckt und erst mit der Zeit zu der Erkenntnis kommt, dass nur er selbst sich retten kann.

Leseempfehlung von mir!
(Marjaana Staack)

forever yours, Samu Haber mit Tuomas Nyholm, deutsche Übersetzung Gabriele Schrey-Vasara, rivaverlag,  ISBN-10: 3742315706.
 

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Bearbeiten
DFGLiest

Im Juni erscheint "Flora Salmanteri und die Mini-Piraten" von Noora Kunnas

Spannende Kinderbucherscheinung im Juni: Als Ba...

Bearbeiten
DFGLiest

9. April: Mikael-Agricola–Tag und Tag der finnischen Sprache

Heute feiert man in Finnland den Mikael-Agricol...

Bearbeiten
DFGLiest

Deutsche Rechte für "Vem dödade bambi?" von Monika Fagerholm

Wie bei fili.fi zu erfahren ist, hat Residenz V...

Bearbeiten
DFGLiest

Auf ARTE-TV: Tove Jansson und ihre liebenswerten Mumins

Auf ARTE.tv.de werden aktuell Tove Jansson und ...

Bearbeiten
DFGLiest

Rezension: Heidi Viherjuuri, Luisa Jung: Rolf, der Bücherheld

Saskia Geisler von der Redaktion der Deutsch-Fi...

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.