Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Rezension: Joachim Henning: Dragon – 19 Wochen Ostsee

Eine weitere Rezension aus der Deutsch-Finnischen Rundschau: Diesmal geht es um ein Bilder- und Segeltagebuch!

von dfgliest , 07.12.2021 — 0 Kommentare

Joachim Henning: Dragon - 19 Wochen Ostsee © Verlag tredition

Wer träumt nicht davon, Arbeit und Alltag hinter sich zu lassen, eine Auszeit zu nehmen, andere Länder, neue Leute kennenzulernen. Für Joachim Henning und seine Frau Anne, beide passionierte und erfahrene Segler, ergab sich 2019 die Chance, sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen: einen längeren Segeltörn von Bremen über Dänemark und Schweden, die Åland-Inseln und Finnland, Estland und Lettland. 19 Wochen.

Bevor sie in See stechen können, ist zunächst die Frage des Bootes zu klären. Die Wahl fällt auf ein ost- und nordseetaugliches gebrauchtes Segelboot, die Dragon. Es folgen arbeitsintensive Wochen, um es fit zu machen, was sich aufwändiger gestaltet als gedacht. Kaum zu glauben, was alles zu beachten ist! Neben den technischen Fragen galt es auch das nicht zu unterschätzende Problem des Krankenversicherungsschutzes während des Sabbaticals zu lösen.

Am 10. Mai 2019 heißt es dann für die Hennings Leinen los. Richtung und Ziel sind klar. Zunächst über den Nord-Ostsee-Kanal durch die Schleuse in die Kieler Bucht. Noch bevor sie die Ostsee erreichen, scheint der Traum zu zerplatzen, als in der Schleuse eine Kutteryacht in das Heck der Dragon kracht. Aber Glück im Unglück, das Boot versinkt nicht vor den Augen der Hennings. Der Schaden, eine Kerbe, muss nicht sofort behoben werden. Der Weiterfahrt steht nichts im Wege.

In Tagesetappen geht es von Hafen zu Hafen, einen detaillierten Reiseplan haben sie bewusst nicht ausgearbeitet. Sie entscheiden spontan, welche Sehenswürdigkeiten sie besichtigen, auf welche Felsen sie klettern und welche Orte sie erkunden. Anfang Juli erreichen sie Mariehamn. Von dort geht durch die Schären weiter nach Finnland, in das Land, in dem laut aktuellem World Happiness Report die glücklichsten Menschen der Welt leben. Und einige von ihnen lernen sie dann auch kennen.

In Isokari, zum Beispiel, einer im Winter unbewohnten Felseninsel, erklärt ihnen der Hafenmeister, was typisch finnisch und was sisu ist. In Uki, Uusikaupunki, amüsieren sie sich über die Exponate des Bonk-Museums. Sie genießen die Natur und den Service an so manch einem Ankerplatz, wo natürlich eine Sauna zur Grundausstattung gehört.

Dass die Hennings Logbuch geführt haben, war eine sehr gute Idee. Daraus und aus den Handyfotos ist im Coronajahr 2020 das anregende Bilder- und Segeltagebuch entstanden. So kann der Leser das Paar auf dieser außergewöhnlichen Reise begleiten, die Welt der Ostsee aus einer anderen Perspektive kennenlernen und, so er mag, seinen eigenen Traum träumen.

Joachim Henning: Dragon - 19 Wochen Ostsee, 2019, Verlag tredition, 240 Seiten, ISBN: 978-3-347-22890-0 (auch als eBook erhältlich), 53,90 Euro, rezensiert in der Deutsch-Finnischen Rundschau von Petra Sauerzapf-Poser.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.