Close

Anmelden

.

Passwort muss zwischen 8 und 64 Zeichen lang sein

.
Passwort vergessen

Noch kein Benutzerkonto Registrieren

Rezensionen: Max Seeck: Feindesopfer

Als Band 3 der "Jessica Niemi"-Thrillerreihe von Max Seeck erschien bei Lübbe Ende August 2022 Feindesopfer. Lesen Sie hier die Rezension von Dr. Saskia Geisler in der Deutsch-Finnischen Rundschau und vom DFG-Mitglied Frank Rehag auf finnland-tour.de.

von dfgliest , 21.01.2023 — 1 Kommentar

Max Seeck: Feindesopfer © Lübbe

Feindesopfer ist der Abschluss der Hexenjäger-Trilogie und es ist nicht zu viel gesagt, das Adjektiv „krönend“ mit hinzuzunehmen. Zwar lässt sich der Band auch für sich allein lesen, wer jedoch schon die vorangehenden zwei Bücher (Hexenjäger und Teufelsnetz) gelesen hat, kommt den Charakteren gleich noch näher.

Seeck liefert erneut einen Fall, der auf unterschiedlichen Ebenen verläuft. Da ist die Kommissarin Jessica Niemi, die gegen ihre alten Dämonen aus der Vergangenheit kämpft und sich vom Polizeidienst beurlauben lässt, weil sie auf eigene Faust Ermittlungen anstellen will. Und auf der anderen Seite ihr Kollege Jusuf, der zum ersten Mal Ermittlungsleiter wird und das gleich bei einem auch politisch heiklen Fall: Der Großindustrielle Zetterborg wird erstochen in seiner Wohnung aufgefunden – ging es um Geld? Doch warum fehlt dann nichts in der Wohnung? Und wieso deponiert der Mörder ein Puzz­le in der Wohnung, das auf ein verhängnisvolles Ereignis in der Vergangenheit verweist?

Feindesopfer bietet gute Unterhaltung und wirklich spannende, unvorhergesehene Wendungen. Mehrfach scheinen wir der Lösung nahe und wurden doch nur wieder an der Nase herumgeführt. Dass zudem die Figurenentwicklung authentisch bleibt und nicht alle persönlichen Probleme des zwar mit Alltagssorgen geplagten, doch gerade deshalb sympathischen Ermittlungsteams gelöst werden, macht die Geschichte umso authentischer und lesenswerter.

Max Seeck: Feindesopfer. Kauna. Aus dem Finnischen von Gabriele Schrey-Vasara. Lübbe 2022. ISBN: 978-3-7857-2815-4, 16,99 Euro. Eine Rezension in der Deutsch-Finnischen Rundschau 195 von Dr. Saskia Geisler.

Left Arrow
Right Arrow

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Um zu kommentieren bitte Anmelden

Syysmyrsky 21. Januar 2023 05:47

Ergänzend zu Saskias Rezension sei noch diese genannt: <a href="http://www.finnland-tour.de/seeck_feindesopfer.html">Feindesopfer auf finnland-tour.de</a>

Fail GraphicBitte überprüfe deine Angaben. Vielen Dank.

Success RocketHat geklappt. Vielen Dank.

Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.